die einzig Liberalen

Junge Liberale Erftkreis starten Initiative "Sommerlöcher"

(Erftkreis). Die Jungen Liberalen (JuLis) Erfkreis starten ab dem 25. Juni d.J. ihre Initiative "Sommerlöcher", mit Themen, die aus der Sicht der JuLis im Bundestagswahlkampf von Bedeutung sind. Schwerpunkte werden die Themen "Bürgergeld - Wie funktioniert das?", "Steuerreform - Der Weg aus der Arbeitslosenkrise?", "Schulpolitik - Abi nach 12, mehr Praktika und Schulleiterwahlen", "Energie und Braunkohle - Warum ist sie so wichtig?" und "Kulturpolitik" sein.

"Wir wollen mit dieser Initiative nicht nur unsere eigenen Mitglieder mobilisieren und motivieren, sondern auch gerade den Jung- und Erstwählern einen politischen Überblick über die Ziele und Forderungen der Jungen Liberalen innerhalb der F.D.P. geben", so Christian Selinger, Kreisvorsitzender der Jungen Liberalen Erftkreis. Um auch den gesellschaftlichen Teil, der immer zur ernsten Tagespolitik gehören sollte, nicht zu vergessen, wird der Kreisverband im Anschluß an jede der geplanten Veranstaltungen eine "JuLi-Weizen-Probe" durchführen.

Start der Initiative wird der 25. Juni 98 mit dem Thema "Bürgergeld - Wie funktioniert das?" sein. Als Referent wird der Landesvorsitzende der Jungen Liberalen Nordrhein-Westfalen, Ralf Witzel, ab 19.00 Uhr im Liberalen Zentrum in Erftstadt den Anwesenden Rede und Antwort stehen.