die einzig Liberalen

Aktionstag "Voll auf die 12"

(Erftkreis). Der Kreisverband Erft der Jungen Liberalen (JuLis) fordert erneut die Schulzeitverkürzung auf 12 Jahre. "Nicht nur im europäischen Vergleich ist es notwendig, über eine derartige Schulzeitreform nachzudenken" , begründet Christian Selinger - Kreisvorsitzender der Jungen Liberalen an der Erft.

Die Aktion ist für den 25. August (von 7.25 Uhr bis max. 8.10 Uhr) vor dem Gymnasium in der Sudetenstraße in Hürth geplant. "Vor der Schule treffen wir nicht nur Schüler, die selbstverständlich unsere Zielgruppe bei einer solchen Botschaft sind, sondern wir können auch mit dem Lehrkörper über unsere Forderungen im bildungspolitischen Bereich sprechen." , so Selinger zu der Aktion.

Die Jungen Liberalen Erftkreis wollen eine Bildung, die der Jugend ihre Chancen sichert. In Deutschland leben wir davon, daß wir kreativ, auf hohem Niveau und mit Know-how arbeiten. Damit das so bleibt, muß das Niveau langfristig gesichert sein. Deshalb fordern wir unter anderem:

- Weg mit dem 13. Schuljahr!
- Abschaffung der Zentrale Vergabestelle für Studienplätze!

- Mehr Praktika in der Schule!

Dieser Forderungskatalog wurde bereits im Wahlprogramm Visionen für den Erftkreis von den Jungen Liberalen Erftkreis vorgelegt.