die einzig Liberalen

Junge Liberale Erftkreis verurteilen Unterschriftenaktion der CDU

(Erftkreis). Die Jungen Liberalen (JuLis) im Erftkreis haben heute den den CDU-Kreisverband aufgefordert, sich nicht an der bundesweiten Unterschriftenaktion gegen die Reform des Staatsbürgerschaftsrechtes zu beteiligen.

Der Vorsitzende der F.D.P.-Jugendorganisation im Erftkreis, Christian Selinger aus Wesseling, dazu:
"Eine Unterschriftenaktion gegen die Reform des Staatsbürgerschaftsrechtes wäre ein Schlag ins Gesicht für unsere ausländischen Mitbürger im Erftkreis. Die Erftkreis-CDU würde einen unerträglichen Ausgrenzungskurs gegen unsere ausländischen Mitbürger fahren und schürte fahrlässig die Fremdenfeindlichkeiten!"

Falls die CDU Erftkreis dennoch eine Unterschriftenaktion plane, so kündigen die JuLis gleich Widerstand an. "Wir scheuen uns nicht vor einer politischen Auseinandersetzung und werden für eine Reform des Staatsangehörigkeitsrechtes werben. Das Reichs- und Staatsangehörigkeitsrecht von 1913 gehört nämlich dringend der Lebenswirklichkeit angepaßt" , so Selinger abschließend.