die einzig Liberalen

Junge Liberale im Erftkreis begrüßen Kommunalwahlergebnis!

(Erftkreis) In seiner ersten Sitzung nach der Kommunalwahl hat der Kreisvorstand der Jungen Liberalen (JuLis) im Erftkreis das Ergebnis der Liberalen an der Erft einhellig begrüßt. Die F.D.P. konnte in neun von zehn Gemeinden und Städten mit Fraktionsstärke wieder in die Rathäuser einziehen, und auch im Kreistag werden die Freien Demokraten mit einer Fraktion wieder sichtbar werden. Die Vorstandsmitglieder sehen in der jetzt wieder flächendeckenden Präsenz der Liberalen eine spürbare Verbesserung des Handlungs- und Aktionsspielraums, um liberale Politik umsetzen zu können.

"Auch werden wir zwei Mandatsträger aus unseren Reihen stellen; Michaela Gawel (Hürth) und Lars O. Effertz (Kerpen), werden in den Städten jungen und frischen Wind ins Rathaus bringen" , so Christian Selinger, Kreisvorsitzender der JuLis im Erftkreis. Lars O. Effertz rückt für Robert Fielitz nach, weil Fielitz - Vorsitzender der F.D.P. in Kerpen - beruflich als Persönlicher - Politischer Referent zum Bundestagsabgeordneten Jürgen W. Möllemann, Bundesminister a.D. und Landesvorsitzender der Freien Demokraten in Nordrhein-Westfalen, gegangen ist und somit auf das Mandat verzichten wird.

"Auch werden Junge Liberale die Arbeit der einzelnen Fraktionen als 'Sachkundige Bürger' unterstützen und begleiten" , berichtet Selinger abschließend.