die einzig Liberalen

JuLis wählen neuen Vorstand

 

Hürth. Am vergangenen Sonntag wählten die Jungen Liberalen (JuLis) im Rhein-Erft-Kreis auf ihrem Kreiskongress im Bürgerhaus Hürth einen neuen Kreisvorstand.  Neuer Vorsitzender ist Carsten Müller aus Brühl.

Zu seinen Stellvertretern wurden Stefan Frenz aus Hürth, Bernd Stähler aus Erftstadt und Stefan Wehr aus Brühl gewählt.
Der Bedburger Michael Brzonkalik ist neuer Schatzmeister. Das Vorstandsteam wird durch die Beisitzer Wolfgang Gnittka aus Frechen und den Wesselinger Tobias Gerlach komplettiert.  Etwa 30 JuLis und zahlreiche Gäste nahmen an dem Kongress Teil.

„Der spannende Kongress hat gezeigt, dass im Kreisverband der JuLis ein gutes Klima herrscht und wir bereit sind, im kommenden Wahlkampf mächtig Gas zu geben. Da mit Stefan Westerschulze und Ralph Bombis zwei JuLis Wahlkreise im Rhein-Erft-Kreis besetzen, ist die Motivation natürlich sehr groß“, so Carsten Müller.

Des Weiteren wurden die Kongressteilnehmer vom Spitzenkandidaten der Jungen Liberalen NRW, Stefan Westerschulze aus Kerpen, auf den Wahlkampf zur kommenden Landtagswahl im Mai eingeschworen.

„In NRW müssen endlich wieder Freiheit, Chancengerechtigkeit und Zukunftsorientierung Einzug halten. Mehr als alle Anderen werden die JuLis dafür Sorge tragen: Die FDP ist der Motor der Erneuerung. Wir JuLis sind der Motor der FDP“, kommentierte Westerschulze.

Der neue Kreisvorstand bedankt sich beim scheidenden Kreisvorsitzenden Torsten Rekewitz für seine geleistete Arbeit und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.