die einzig Liberalen

Lars O. Effertz zum Kandidaten der FDP für die Bundestagswahl 2002 gewählt

Mit der Wahl des ehemaligen JuLi-Vorsitzenden der Stadt Kerpen, Lars O. Effertz, bewies die FDP, dass sie bereit ist, die in der Partei herrschende Aufbruchstimmung zur Unterstützung eines jungen Kandidaten für die Bundestagswahl 2002 zu nutzen.

Der 23-jährige Student der Politischen Wissenschaften erklärte kurz nach seiner Wahl: "Ich werde diese Chance nutzen, das Profil der FDP und der JuLis im Erftkreis bekannt zu machen. Meine Kandidatur ist ein erster Schritt, Jugendliche an Politik zu interessieren und ihnen das Gefühl zu geben, dass auch ihre Wünsche ernst genommen werden."

Die Pressesprecherin der Julis-Erftkreis, Yvonne Nasshoven, betonte: "Lars Effertz hat die Möglichkeit, Innovation und Kontinuität gleichermaßen glaubwürdig darzustellen. Die JuLis Erftkreis werden ihren Bundestagskandidaten auf seinem Weg zu einer erfolgreichen Kandidatur den nötigen Rückhalt geben und ihren Beitrag zu 18% leisten!"